Wir garantieren Höchste Preise für Goldmünzen so wie  Dukaten Philharmoniker Zahngold.Sie können bei uns ebenso Goldankaufen, Schmuckverkaufen,Altgoldverkaufen,Silberverkaufen


Sie sind herzlich eingeladen, unseren Showroom zu besuchen, um Goldmünzen zu verkaufen


Mehr über Gold Dukaten 4-fach

Gold-Dukaten wurden zuerst im Mai 1284 in Venedig geprägt und sind in ganz Europa weit verbreitet. Der Name "ducat" stammt aus der Inschrift auf der Rückseite der ersten Auflage (lateinisch: "Si tibi Christe datus quem tu regis iste ducatus", Englisch: "Lieber Christus, kann das Herzogtum, das du regierst").

Österreichische Gold-Dukaten waren Münzen im Umlauf bis 1857, was bedeutet, dass die Münzen als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet wurden. Von 1885 bis 1915 wurde der Golddukat nur offiziell als Handelsmünze produziert, was bedeutet, dass die Münzen nur für den Warenhandel zwischen den Staaten verwendet wurden. Die später geprägten Goldmünzen sind mit dem Datum von 1915 eingeschrieben, das letzte Mal wurde es als Handelsmünze verwendet. Das sehr seltene Datum 1951 war ein Ergebnis eines Fehlers durch den Formschneider.


Der Entwurf des Golddukaten wurde erstmals 1872 verwendet. Die Vorderseite zeigt ein Porträt von König Franz Joseph I. Der Rücken zeigt den Doppelkopfadler, den heraldischen Vogel der Kaiserlichen und Königlichen Monarchie Österreich-Ungarn. Der einfache Golddukat hat eine Feinheit von 986 und einen Durchmesser von 19,75mm bei einem Gewicht von 3,44g. Die Quad-Goldmünze hat einen Durchmesser von 39,5mm, die doppelte Größe des einfachen Dukaten und viermal schwerer mit einem Gewicht von 13,77 g.